ISSN: 2364-8015

Otto Karl Lohausen

Werke im Raum Halle (Saale):

Brunnen im Südfriedhof
0

Lesezeit: 1 Minute
Brunnen im Südfriedhof

Auf dem halleschen Südfriedhof befinden sich seit dessen Eröffnung im Jahr 1887 verschiedene Brunnen, von denen derzeit einer funktionsfähig ist. Die betriebsfähige Anlage misst einen Durchmesser von ca. 4 Metern. Während der DDR-Zeit war der Brunnen wegen verschiedener Defekte außer Betrieb.

Schlachthof
0

Lesezeit: 2 minutes
Schlachthof Halle (Saale)

Im Jahre 1891 begann der Architekt Karl Otto Lohausen mit dem Bau des halleschen Vieh- und Schlachthofes, zwei Jahre später wurde dieser fertiggestellt. In den Eröffnungsworten des Magistrats vom 24.12.1892 heißt es:

Stadtgymnasium
0

Lesezeit: 1 Minute
Stadtgymnasium Halle (Saale)

Das ehemalige Stadtgymnasium wurde 1867 bis 1868 im Stil italienischer Paläste erbaut und besteht aus drei Flügeln mit Innenhof sowie einem korrespondierenden Gebäude an der gegenüberliegenden Hofseite, das unter anderem die Turnhalle beherbergt und 20 Jahre später hinzugefügt wurde. Weitere zehn Jahre später wurden die Seitenflügel des Hauptgebäudes verlängert.

Südfriedhof
0

Lesezeit: 1 Minute
Südfriedhof Halle (Saale)

Der Südfriedhof wurde am 11.12.1887 vom damaligen Oberbürgermeister der Stadt, Gustav Staude, eingeweiht. Als die hallesche Bevölkerung während der Industrialisierung sukzessive anwuchs reichten die bestehenden Friedhofsanlagen auf dem Nordfriedhof und Stadtgottesacker nicht mehr aus.