ISSN: 2364-8015

Residenzen & Burgen

Eine Übersicht der Lage aller Objekte aus der Kategorie Residenzen & Burgen erhalten Sie in unserer Karte.

Eich- und Waageamt
0

Lesezeit: 2 minutes
Städtisches Eich- und Waageamt am Großen Berlin in Halle (Saale)

Versteckt am Großen Berlin und heute zudem von der Westseite her relativ stark verbaut, steht ein wuchtiges und doch schmales rotes Backsteingebäude, das sich den Blicken der meisten entzieht. Es wurde als „Städtisches Aich- und Wageamt“ erbaut und besitzt drei Türme.

Landwirtschaftskammer
0

Lesezeit: 2 minutes
Landwirtschaftskammer (Regierungspräsidium) in der Willy-Lohmann-Straße in Halle (Saale)

Einer der größten Neubauten der Gründerzeit in der Saalestadt war von solchen Ausmaßen, dass er später, als Halle im Jahr 1946 Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt wurde, als Sitz der Landesregierung diente.

Moritzburg
0

Lesezeit: 1 Minute
Moritzburg

Die Moritzburg wurde zwischen 1484-1503 als künftige Residenz der Magdeburger Erzbischöfe an einem Nebenarm der Saale, der Mühlgrabensaale, errichtet. Mir ihren 514 Jahren ist sie die jüngste Saaleburg. Halle besitzt damit sowohl die älteste (Burg Giebichenstein) als auch die jüngste Burg an der Saale.

Oberbergamt
0

Lesezeit: 2 minutes
Ehemaliges Oberbergamt (heute Universitäts- und Landesbibliothek) in Halle
Die Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) besitzt viele Millionen Bücher, und braucht zahlreiche Buchlager, da das Magazingebäude diese unmöglich alle fassen kann. Jahrzehntelang wurde daher zum Beispiel auch die Stephanuskirche zur Lagerung der Bücher genutzt.