ISSN: 2364-8015

Freizeiteinrichtungen

Eine Übersicht der Lage aller Objekte aus der Kategorie Freizeiteinrichtungen erhalten Sie in unserer Karte.

C. T. Lichtspiele
0

C. T. Lichtspiele (Neues Theater) in Halle (Saale)
Lesezeit: 1 Minute

Die C. T. Lichtspiele sind ein ehemaliges Kino in Halle. Die Einrichtung wurde 1920 in den Räumlichkeiten der damaligen "Kaisersäle", einem Wohn- und Geschäftshaus, nach Umbaumaßnahmen errichtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg fand eine Umbezeichnung in "Kino der Deutsch-Sowjetischen-Freundschaft" statt, bis 1980 die Schließung folgte.

Eissporthalle (X)
0

Ehemalige Eissporthalle am Gimritzer Damm in Halle (Saale)
Lesezeit: 2 minutes

Die hallesche Eissporthalle war eine Sportstätte am Gimritzer Damm. Sie wurde 1957 als offene Anlage gebaut, 1968 schließlich überdacht und als Halle in Betrieb genommen. Während der Nutzungszeit fanden in der Halle verschiedene sportliche Wettkämpfe und Veranstaltungen, neben Eishockey u.a. Handball und Boxen, statt.

Galopprennbahn
0

Galopprennbahn in Halle (Saale)
Lesezeit: 1 Minute

Die Geschichte des halleschen Pferderennsports geht bis in das Jahr 1868 zurück. Am 10.06.1868 fand unter der Führung des Sächsich-Thüringischen Pferdezuchtvereins das erste Rennen auf dem ehemaligen Exerzierplatz (Nahe des Roßplatzes) statt.

Halle-Saale-Schleife
0

Halle-Saale-Schleife
Lesezeit: 1 Minute

Die Halle-Saale-Schleife ist eine ehemalige Motorsport-Rennstrecke in Halle am Rande der Peißnitzinsel. Zwischen 1950 und 1967 fanden auf der knapp 5,3 km langen Strecke 22 internationale Motorrad- und Formelrennen statt. Im Innenraum der Anlage befand sich ab 1954 eine Grasbahn, auf der ebenfalls Rennen stattfanden.

Landestheater Halle
0

Landestheater Halle (Opernhaus)
Lesezeit: 2 minutes

Das Landestheater Halle, welches heute den Namen Opernhaus trägt, wurde ursprünglich 1886 als "Stadttheater von Halle an der Saale" eröffnet. Durch einen verheerenden Bombenangriff im März 1945 wurde das Gebäude weitgehend zerstört.

Lichtspielhaus Astoria
2

Lichtspielhaus Astoria (urania70 / Flowerpower Halle)
Lesezeit: 1 Minute

Das Lichtspielhaus Astoria ist eines der ältesten Lichtspielhäuser Deutschlands. Seinerzeit galt es als eines der modernsten Kinos der DDR, es soll auch das erste Farbkino der Republik gewesen sein. Vielen eher unter dem Namen "Urania 70" bekannt, trug es im Laufe seiner Geschichte, verbunden mit wechselnden Betreibern, verschiedene Namen.

Maya mare
0

Eingangsbereich zum Maya mare in Halle (Saale)
Lesezeit: 1 Minute

Das Maya mare ist ein im mexikanischen Stil errichtetes Freizeit- und Erlebnisbad. Es wurde am 01.04.1999 auf dem Areal des ehemaligen Wasserwerks Beesen (1868 erbaut) eröffnet und verfügt über einen 4.800 m² großen Badebereich (davon 1.177 m² Wasserfläche) mit vier Wasserrutschen.

Peißnitzhaus
0

Peißnitzhaus Halle (Saale)
Lesezeit: 2 minutes

Das Peißnitzhaus wurde am 01.04.1893 als Ball- und Gesellschaftsbaus eröffnet. Dessen Vorgänger, der "Jagdhof", reichte für die vielzähligen Besucher aus Kapazitätsgründen nicht mehr aus. Bereits zu dieser Zeit war die Peißnitz in der Bevölkerung ein beliebtes Ausflugsziel.

Ringtheater
0

Ehemaliges Kino "Ringtheater" am Waisenhausring in Halle (Saale)
Lesezeit: 1 Minute

Zwischen Waisenhausring und Brauhausstraße befand sich unter wechselndem Namen eine Freizeiteinrichtung, die mit den Namen auch die Nutzung anpasste. Diese Entwicklung steht nahezu exemplarisch für den Wandel der Unterhaltungsindustrie.