ISSN: 2364-8015

Reliefs

Eine Übersicht der Lage aller Objekte aus der Kategorie Reliefs erhalten Sie in unserer Karte.

Acheloos
0

Lesezeit: 1 Minute
Flussgott "Acheloos" auf der Ziegelwiese in Halle (Saale)

Der Verein "Saaleschwimmer Halle e. V." kämpft gegen das schlechte Image der Saale, die jahrzehntelang von Abwässern verunreinigt wurde. Neben Veranstaltungen wurde auch ein Abschnitt an der Ziegelwiese als Sandstrand gestaltet und regelmäßig werden hier große Sandsteinblöcke mit Reliefen verziert.

Anton-Russy-Straße
0

Lesezeit: 1 Minute
Reliefs in der Anton-Russy-Straße von Richard Horn

Der erste große Auftrag für Richard Horn war die Gestaltung zweier neu erbauter Straßenzüge östlich der Merseburger Straße. So schuf er 1921 für die Anton-Russy-Straße und die Robert-Mühlpforte-Straße bis zu sieben Reliefs und Figuren pro Eingang.

Arbeiterreliefs
0

Lesezeit: 1 Minute
Arbeiterreliefs in der Delitzscher Straße in Halle (Saale)

An einem Gebäude der Bahn nahe dem Hauptbahnhof befinden sich in der Delitzscher Straße drei Reliefs an der Straßenseite. Die 150 Zentimeter breiten und hohen Platten, die verschiedene Tätigkeiten der industriellen Arbeitswelt zeigen, wurden 1956 von Karl Voigt geschaffen.

Aufbauhelfer
0

Lesezeit: 1 Minute
Aufbauhelfer von Rudolf Hilscher

Der Aufbauhelfer ist eine Reliefstele, welche einer römischen Triumphsäule ähnelt. Sie stellt verschiedene Szenen im Zuge der Erbauung von Halle-Neustadt dar, wie z.B. die Bearbeitung des Bodens, Pflanzen von Bäumen, Tragen von Stahlträgern. Beinah propagandistisch wirken die eingearbeiteten Zeilen:

Brunnenstele
0

Lesezeit: 1 Minute
Brunnenstele

Die Brunnenstele ist eine Kupfertreibarbeit. Sie wurde 1982 von Karl-Heinz Trautmann geschaffen und 1998 restauriert. Die Kupfertreibarbeit zählt zu den Umformverfahren, bei denen ein meist kaltes Material plastisch verformt wird. Das dabei entstehende verfestigte Material wird zuvor und während der Bearbeitung unter starker Wärmezufuhr weichgeglüht.

DAMW
0

Lesezeit: 1 Minute
Portalrelief Deutsches Amt für Material- und Warenprüfung (DAMW) in Halle (Saale)

Zur Verbesserung der Qualität von Industriegütern wurde im Jahr 1950 das Deutsche Amt für Material- und Warenprüfung (DAMW) gegründet. Ziel war es, Fehler bereits vor der Verbreitung der Güter zu entdecken und zu beheben.