ISSN: 2364-8015

Türme & Uhren

Eine Übersicht der Lage aller Objekte aus der Kategorie Türme & Uhren erhalten Sie in unserer Karte.

Kolkturm
0

Lesezeit: 2 minutes
Kolkturm in der Dölauer Heide in Halle (Saale)

Im Jahr 1976 jährte sich der Geburtstag von Ernst Thälmann zum 90. Mal, weshalb ihm zu Ehren ein neuer Aussichtsturm in der Dölauer Heide errichtet wurde. Sieben Treppen mit zusammen 85 Stufen führen hinauf zur Plattform, an der die wichtigsten Aussichtsobjekte mit Metallplatten verewigt sind.

Leipziger Turm
0

Lesezeit: 1 Minute
Leipziger Turm

Der Leipziger Turm ist ein freistehender ehemaliger Wachturm. Er gehörte zu der Befestigungsanlage der Stadt Halle und wurde Mitte der 15. Jahrhunderts errichtet. Das Uhrwerk wurde 1573 ergänzt.

Reilsturm
2

Lesezeit: 1 Minute
Reilsturm im Bergzoo von Halle (Saale)

Der Reilsturm ist ein Aussichtsturm und zugleich der höchste bebaute Punkt der Stadt Halle. Er misst eine Höhe von 40 Metern und wurde auf der 136,71 m NN hohen Spitze des Reilsberges im Bergzoo errichtet. Die Einweihung erfolgte anlässlich des 100.

Taubenturm Granau
0

Lesezeit: 1 Minute
Taubenturm Granau in Halle (Saale)

In Halle und dem Saalekreis gibt es ganz verschiedene Taubentürme. Der von Granau steht in einem Gutshof und ist das höchste Bauwerk des ehemaligen Dorfes. Der Backsteinturm hat ein Kegeldach und entstammt der Gründerzeit.

Taubenturm Seeben
0

Lesezeit: 1 Minute
Taubenturm Seeben

Der Taubenturm von Seeben verbindet auf geschickte Weise Stein- und Holzbau zu einem malerischen Turmgebilde, das aus dem Gutshof hinausragt und eher an einen Wehrturm, denn an ein Taubenhaus erinnert. Hier, wie auch in anderen Dörfern im südlichen Sachsen-Anhalt (etwa in Hohenweiden) prägt der Turm das Ortsbild mit.