ISSN: 2364-8015

Geyer, Gerhard

Werke im Raum Halle (Saale):

Afrikanerin mit Kind
0

Lesezeit: 1 Minute
Afrikanerin mit Kind

Das Motiv der Afrikanerin mit Kind fing der Künstler Gerhard Geyer während seiner Studienreisen in den 1950er Jahren ein. Nachdem Geyer ab 1941 seinen Kriegsdienst leistete und in dessen Folge bis 1946 inhaftiert war, kehrte er an die Saalestadt zurück, wo er bereits von 1930-1933 an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein studierte und anschließend wirkte.

Freies Afrika
0

Lesezeit: 1 Minute
Plastik "Freies Afrika" am Universitätsring in Halle (Saale)

Die Bronzeplastik "Freies Afrika" wurde zu Ehren des ersten afrikanischen Studenten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und damit überhaupt an einer mitteleuropäischen Universität, Anton Wilhelm Amo, aufgestellt. Gestaltet wurden die beiden Personen von Gerhard Geyer.

Kinderkreuzzug
1

Lesezeit: 2 minutes
Kinderkreuzzug von Gerhard Geyer

Das Bronzerelief Kinderkreuzzug ist eine bildliche Darstellung einer Ballade Berthold Brechts, die den Titel "Kinderkreuzzug 1939" trägt. In dieser wird geschildert, wie eine größere Gruppe von polnischen Waisenkindern auf die Suche nach dem Land des Friedens aufbricht und dafür quer durch Polen gen Südosten zieht.

Ludwig der Springer
0

Lesezeit: 2 minutes
Denkmal "Ludwig der Springer" am Riveufer 4 in Halle (Saale)

Ludwig von Schauenburg (1042-1123) war einer der wichtigsten Ludowinger, und gilt als Erbauer der Wartburg bei Eisenach und der Neuenburg bei Freyburg/Unstrut, die ihr Kernland abstecken und schützen sollten, und die mit der Hohen Straße bzw. Via Regia (Königsstraße im Mittelalter) verknüpft sind. Seine Nachkommen wurden Landgraf von Thüringen bzw. Bischof von Naumburg.

Mitteldeutsche Arbeiter (X)
0

Lesezeit: 2 minutes
"Mitteldeutsche Arbeiter im Kampf gegen General Maercker" (Gerhard Geyer) am Gimritzer Damm in Halle (Saale)

Das Denkmal befand sich am Eingangsbereich zur ehemaligen Bezirksverwaltung des Ministeriums für Staatssicherheit. Ursprünglich bewachten zwei mit Karabinern bewaffnete Arbeiter einen Soldaten. Die äußere Person war im Moment der Fotoaufnahme nicht mehr vor Ort. Sie wurde nach einem Diebstahlversuch eingelagert.

Robert Koch
0

Lesezeit: 1 Minute
Denkmal für Robert Koch von Gerhard Geyer in Halle-Neustadt

Im Jahre 1974 wurde im Stadtteil Neustadt die Zentralpoliklinik "Robert Koch" eröffnet. Zu Ehren des Mediziners (Heinrich Hermann Robert Koch, * 11.12.1843 Clausthal, † 27.05.1910 Baden-Baden) errichtete Gerhard Geyer ein Jahr später eine Büste, die noch heute in dem Ärztehaus ausgestellt ist.