ISSN: 2364-8015

Leibe, Otto

Werke im Raum Halle (Saale):

Elefant (Wippraer Weg)
0

Lesezeit: 1 Minute
Elefant im Wippraer Weg in Halle-Neustadt

Tierskulpturen waren die Spezialität von Otto Leibe, der viele Stein- und Metalltiere schuf. Besonders erfolgreich war neben dem Krokodil und der Schildkröte noch ein drittes exotisches Tier: der Elefant. Allein im heutigen Stadtgebiet von Halle gab es fünf Elefanten von Leibe, davon drei in Halle-Neustadt, dazu je zwei in Merseburg und Aschersleben sowie einen in Roßleben.

Ernst Thälmann (Büste)
0

Lesezeit: 2 minutes
Ernst Thälmann (Büste)

Ernst Fritz Johannes Thälmann (* 16.04.1886 Altona; † 18.08.1944 KZ Buchenwald) war einer der bekanntesten politisch organisierten Arbeiter der Zwischenkriegszeit und Anführer der Arbeiterbewegung. Im Ersten Weltkrieg wurde er an die Westfront eingezogen und verdiente sich u.a. das Eiserne Kreuz II. Klasse.

Freundschaftshain
0

Lesezeit: 1 Minute
Freundschaftshain

Der Freundschaftshain ist eine Kunststeinplastik, geschaffen von Otto Leibe. Sie erinnert an die Pflanzung eines Birkenhains:

FREUNDSCHAFTSHAIN
GEPFLANZT VON EINER
PARTEIDELEGATION DER
BASCHKIRISCHEN ASSR
7.10.1969

Fuchs
0

Lesezeit: 1 Minute
Fuchs von Otto Leibe

Genauso wie das Pony ziert auch der Fuchs den Eingangsbereich eines Kindergartens. Leider hat an dieser Plastik der Zahn der Zeit oder die rohe Gewalt genagt. Das Werk befindet sich in einem weniger guten Zustand.

Krokodil und Schildkröte
0

Lesezeit: 1 Minute
Krokodil von Otto Leibe

Der Bildhauer und gelernte Maler Otto Leibe schuf unzählige Steinfiguren für Kinder, die in Halle sehr verstreut sind. Das Krokodil und die Schildkröte befinden sich auf einem Spielplatz nahe dem Passendorfer Schlösschen gegenüber dem Südpark. Neben diesen sehr detailgetreuen Fertigungen zeichnet Leibe auch für den Brunnen am Melanchthonplatz und dem Pinguinbrunnen verantwortlich.

Pinguinbrunnen
0

Lesezeit: 1 Minute
Pinguinbrunnen

Der Pinguinbrunnen, zu finden in der südlichen Innenstadt, wurde 1969 anlässlich der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der DDR errichtet. Der Künstler, Otto Leibe, errichtete einige Skulpturen, die überall in der Stadt verteilt sind.

Pony
0

Lesezeit: 1 Minute
Pony von Otto Leibe

Der hallesche Künstler Otto Leibe gestaltete eine Vielzahl an Tiersteinfiguren für Kinder, die in Halle sehr verstreut sind. So zieren diese Kunststeinplastiken z.B. verschiedene Eingangsbereiche der Kindergärten und Kindertagesstätten in der Stadt:

Radewell
0

Lesezeit: 1 Minute
Brunnen von Otto Leibe in Radewell (Halle)

Der Brunnen in der kleinen Parkanlage Am Hohen Holz in Radewell ist identisch mit dem in der Melanchthonstraße, so dass er ohne große Bedenken Otto Leibe zugeschrieben werden kann. Auch das verwendete Material spricht deutlich dafür.

Zwei Pelikane*
0

Lesezeit: 1 Minute
Zwei Pelikane

Bei der Plastik Zwei Pelikane (offizieller Name liegt uns leider nicht vor) handelt es sich um ein aus Bronze geschaffenes Tiermotiv. Sie wurde 1963 von Otto Leibe gestaltet und auf dem Vorplatz eines Ärztehauses aufgestellt.