ISSN: 2364-8015

Brücken

Eine Übersicht der Lage aller Objekte aus der Kategorie Brücken erhalten Sie in unserer Karte.

Genzmer Brücke
0

Lesezeit: 1 Minute
Genzmer Brücke am Holzplatz in Halle (Saale)

Die Genzmer Brücke wurde 1904 erbaut. Es ist eine Eisenfachwerkbrücke, welche den Stadtteil Glaucha mit den Pulverwiesen verbindet. Die Brücke wurde nach dem ehemaligen Stadtbaurat Ewald Genzmer benannt. Am Westufer befinden sich die Wappen von Glaucha (Süden) und Halle (Norden) als Reliefs am Pfeiler.

Giebichensteinbrücke
0

Read time: 1 Minute
Giebichensteinbrücke in Halle (Saale)

Die Giebichensteinbrücke, auch Kröllwitzer Brücke genannt, verbindet, am Fuße der Burg Giebichenstein gelegen, die Stadtteile Kröllwitz und Giebichenstein. Der erste Brückenbau an dieser Stelle geht in das 14. Jahrhundert zurück. Die damalige Holzbrücke verschwand bald wieder, es folgte der Fährbetrieb und im 19.

Hallorenbrücke
0

Read time: 1 Minute
Hallorenbrücke (Mühlgraben) in Halle (Saale)

Die Hallorenbrücke verbindet die Straße "An der Schwemme" mit dem Salzgrafenplatz. Vermutlich befand sich an dieser Stelle schon weit vor dem heutigen Bauwerk eine Brücke, über die ein Handelsweg der Halloren geführt haben könnte. So sieht man auf der Merian-Ansicht Hall in Sachsen.

Hindenburgbrücke
0

Read time: 1 Minute
Hindenburgbrücke (alte Berliner Brücke)

Die alte Berliner Brücke wurde während des Ersten Weltkriegs 1914-1916 (u. a. auch durch Kriegsgefangene) erbaut und hieß zunächst "Hindenburgbrücke". Die Architekten des 275 Meter langen Bauwerks waren Jung und Siemers, die sich für eine dreiteilige Trägerbrücke in Stahlfachwerkkonstruktion entschieden.

Kanalbrücke
0

Lesezeit: 1 Minute
Kanalbrücke in der Unteren Aue in Halle (Saale)

Die Kanalbrücke verbindet den Neustädter Kanal bzw. die Passendorfer Wiesen mit der Böllberger Saaleaue, in der sich auch die Rabeninsel befindet. Sie ist aus Beton und Stahl errichtet und für Fußgänger sowie Fahrradfahrer freigegeben.