ISSN: 2364-8015

Gotteshäuser

Eine Übersicht der Lage aller Objekte aus der Kategorie Gotteshäuser erhalten Sie in unserer Karte.

St. Elisabeth (Beesen)
0

Lesezeit: 1 Minute
Kirche St. Elisabeth im Stadtteil Beesen in Halle (Saale)

Die Kirche St. Elisabeth ist das Gotteshaus des ehemals eigenständigen Dorfes Beesen. Um 1150 stand bereits eine Kapelle an dieser Stelle, welche im Jahr 1184 erstmals urkundlich erwähnt und in ihrer Historie mehrfach erweitert und umgestaltet wurde. So erhielt die Kirche um 1522 ihren noch heute erhaltenen Altar; um 1725 wurde sie im barocken Stil umgebaut.

St. Georgen
0

Lesezeit: 1 Minute
Kirche "St. Georgen" Halle (Saale)

Die evangelische Kirche St. Georgen befindet sich am südwestlichen Rand der halleschen Innenstadt. Sie wurde, nachdem der Vorgängerbau aus dem 11./12. Jahrhundert 1740 niederbrannte innerhalb von vier Jahren neu gebaut.

St. Gertraud
0

Lesezeit: 1 Minute
Kirche St. Gertraud in Halle-Reideburg

Die evangelische Kirche St. Gertraud ist das Gotteshaus des ehemals eigenständigen Ortes Reideburg (seit 1960 Stadtteil von Halle). Sie wurde aus Feldsteinen im romanischen Stil errichtet und zwischen 1724-1725 barock umgebaut, wobei auch Backstein Verwendung fand.

St. Hedwig
0

Lesezeit: 1 Minute
Kirche "Heilige Auferstehung" (St. Hedwig) in Radewell

Das in den 1980er Jahren als katholische Kirche St. Hedwig gebaute Gottshaus trägt inzwischen den Namen "Hl. Auferstehung" und wird mittlerweile von der Armenisch-Apostolischen Kirche genutzt. Sie befindet sich in der Alfred-Reinhardt-Straße in Radewell.

St. Johannes
0

Lesezeit: 1 Minute
Kirche St. Johannes

Die evangelische Kirche St. Johannes befindet sich im Bereich der südlichen Innenstadt, im so genannten "Lutherplatzviertel". Sie wurde zwischen 1892 und 1893 vom halleschen Architekt und Kirchenbauer Friedrich Fahro (* 31.10.1857 in Halle, † 08.1930 ebenda) errichtet.

St. Katharina
0

Lesezeit: 1 Minute
Kirche St. Katharina in Halle-Ammendorf

Die Kirche St. Katharina in Ammendorf ist in ihrem heutigen Aussehen ein barockes Bauwerk des 18. Jahrhunderts, nutzte aber einen Vorgängerbau aus dem Jahr 1504, den die Herren v. Bose, denen auch die Rittergüter in Beesen und Ammendorf gehörten, gestiftet hatten und der umgebaut wurde.

St. Laurentius (Seeben)
0

Lesezeit: 1 Minute
Kirche St. Laurentius in Halle-Seeben

Die Kirche St. Laurentius in Seeben ist eine romanische Feldsteinkirche, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Sie gehört zum Pfarrbereich St. Briccius. In der Historie erlitt das Gotteshaus viele Beschädigungen, so mussten u.a. im 18. Jahrhundert Teile des Gebäudes erneuert werden, das Dach folgte 1836.